Ein heißer Nachmittag bei der BAJA DEUTSCHLAND

Mit Minuten und Sekunden-Abständen zwischen den schnellsten Teams verspricht es ein heißer Nachmittag bei der BAJA DEUTSCHLAND zu werden. Matthias Behringer / Marty van den Oever hat die Führung im LKW-Ranking mit seinem Navigationsspezialist Stefan Henken als Copilot. Mit nur 7 Minuten führen Sie vor Breslau-Gewinner Tom Heuer und Tobias Henschel. Rick Aarts trifft seinen vertrauten Gegner aus der holländischen Meisterschaft und letztjährigen Sieger Ronald Schoolderman und Balkan Offroad Rallye-Sieger Frank Stensky – die zusammen in einer Gruppe fahren werden, einander pushen werden und bis an die Grenzen gehen – da es keine klare und deutliche Führung, müssen die Teams bis zum Schluss konzentriert durchfahren.

Hans Andekerk ist der schnellste SSV mit seinem Polaris Turbo. Er ist überrascht, als er die Ergebnisse in der Side by Side-Klasse sieht: “Wir sind sehr vorsichtig gefahren, in einem angenehmen Tempo. Es ist meine erste Rallye und ich habe nie den ersten Platz als Ziel gesetzt. Ich rief meine Freunde letzte Nacht zu Hause an, um zu Fragen was wir am Fahrzeug veränden müssen und im Service tun müssen, damit wir am Ende nicht nach hinten fallen.”

Das Team Heidenreich ist wieder mit ihrem neuen Hummer dabei, der bei der Balkan Offroad Rallye ohne Fehler durchfuhr und hier wieder hervorragende Ergebnisse erzielt. Mit diesen Unterschieden in der Zeit wird es ein spannender Nachmittag für Alle.

Berichte
Galerie
Sponsoren
Partner